diagnostik und vorsorge

Eine exakte Diagnose entscheidet über die Wahl der Therapie und letztendlich über den Behandlungserfolg.
Am Anfang jeder Behandlung steht das persönliche Gespräch. Dabei erörtern wir Ihre ganz speziellen Beschwerden, deren Entstehung und Entwicklung. Dies ist die Basis für das Erstellen Ihrer individuellen, diagnostischen und später therapeutischen Konzeptes.

 

Unklare Beschwerdebilder, schwierige Begleiterkrankungen und langdauernde Vorgeschichten erfordern oft eine abgestaffelte und sehr differenzierte Diagnostik in vielen Einzelschritten. Dennoch ist in solchen schwierigen Fällen eine fundierte Diagnostik die Grundlage einer sinnvollen und effektiven Behandlung.

 

Sonografie / ultraschall

Eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane (Sonographie) stellt eine sehr genaue bildgebende Methode dar, innere Organe wie die Leber, Gallenwege, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz Nieren, Gefäße, Lymphknoten sowie der Darmwand  beurteilen zu können. Die Untersuchung ist grundsätzlich ungefährlich und ohne Strahlenbelastung. Dabei lassen sich ohne größere Vorbereitung des Patienten wichtige Aussagen zu Organen und eventuellen Erkrankungen treffen bzw. Veränderungen mit großer Sicherheit ausschließen.

Insbesondere bei plötzlich auftretenden Beschwerden läßt sich mit Hilfe der Sonografie schnell eine gute Übersicht erzielen.


laboruntersuchungen

Ergänzend stellen die Untersuchungen von Körperflüssigkeiten bzw. –ausscheidungen einen wesentlichen Bestandteil der modernen Diagnostik dar. Durch die Vorhaltung wichtiger Untersuchungsmög-lichkeiten in der Praxis und der Zusammenarbeit mit mehreren  Laboren in Deutschland stehen uns vielfältige Analysemöglichkeiten zur Verfügung.


neues testfervahren zur darmkrebs-früherkennung

Ein neues Testverfahren zur Früherkennung von Darmkrebs steht ab 1. April 2017 zur Verfügung. Die Untersuchung auf okkultes Blut im Stuhl erfolgt dann mit einem quantitativen immunologischen Test. Hintergrund ist, dass laut Studien mit immunologischen Tests nicht sichtbares Blut im Stuhl insbesondere mit einer höheren Sensitivität nachgewiesen werden kann.

Für eine bestmögliche Ergebnisqualität ist es wichtig, dass die Stuhlproben möglichst rasch ausgewertet werden. Deshalb sollen die Ärzte die Patienten darauf hinweisen, dass sie die Probe möglichst am Tag nach der Abnahme abgegeben. Die Ärzte veranlassen dann spätestens am darauf folgenden Werktag die Untersuchung in einem Labor, das solche Untersuchungen durchführen darf. Ein auffälliger Befund sollte mit einer Koloskopie abgeklärt werden.


endoskopische untersuchungen

Mit modernen hochauflösenden Video-Endoskopen werden nach entsprechender Vorbereitung und unter Analogsedierung Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm untersucht.


WO

t 0 61 51  2 47 56

f 0 61 51  29 48 06

lossenweg 19

64285 darmstadt

WANN

montag bis donnerstag

8.00 - 12.00 und 14.00 - 18.00 uhr

freitag 8.00 bis 14.00 uhr

 

termine nach vereinbarung

NACHRICHT

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


dr. med. andreas strack

facharzt für chirurgie

minimal invasive chirurgie

proktologie

sportmedizin

 

 

ambulante und stationäre operationen

belegbetten im agaplesion

elisabethenstift in darmstadt